Spieglein, Spieglein, an der Wand....


Schneewittchen, das berühmte Märchen aus der Sammlung der Gebrüder Grimm, diente also der nicht mehr ganz jungen Keramik-Künstlerin aus Dreieich als Anregung für ihr jüngstes Kunstwerk.

Unklar hingegen ist, welchen Moment aus dem Leben der jungen Prinzessin die Künstlerin hier eingefangen hat. Ist es

  1. das unglaublich attraktive Jobangebot der 7 kurzgewachsenen Herren, die ihr für ein zu kurzes Bett und lächerlich kleine Essensportionen den gesamten Haushalt aufbrummen wollen oder
  2. der Moment kurz nachdem der Gaul gestolpert ist und sie von einem wirklich peinlichen Jüngling mit grauenhafter Ponyfrisur und körperbetonenden Strumpfhosen einen Antrag gemacht bekommt?

So lange sich die Kunstkritiker darüber streiten, können wir uns ja den technischen Details widmen ;-)

Schneewittchen ist eine lustige Gartenkeramik, die ich in Handarbeit modelliert und mit verschiedenen Glasuren glasiert habe. Die Skulptur ist bei 1240 Grad frostfest gebrannt. Sie ist ca. 24 cm hoch und kann auf einem Metallstab ins Beet oder auch einfach so hingestellt werden.

Schneewittchen - lustige Gartenkeramik